Artemis - Praxis für Naturheilkunde

Schröpfen:


Wenn im Körper etwas nach Außen reagiert, dann beeinflusst es das Innere. Dies war die Logik, mit der Hippokrates behandelte. Das Schröpfen bewirkt eine Umstimmung des Immunsystems und eine Ausleitung der sich im Gewebe befindenden Gifte. Bereiche auf dem Rücken, die sogenannten Headsche Zonen, die wie die Dermatome in der Medizin einen Bezug zu bestimmten Organen oder Körperregionen haben, werden durch das Schröpfen gereizt. Dadurch wird eine bessere Durchblutung und erhöhte Abwehrreaktion des betroffenen Organs oder Bereichs erzielt.
Das Schröpfen ist eine der ältesten Heilungsmethoden und wird in vielen Ländern und Kulturen parallel zur Schulmedizin geschätzt und angewendet.
Schroepfen